Installationen

Gas und Wasser – unsere Elemente

Als Installationsbetrieb lenken wir Ihr Wasser dorthin, wo sie es wünschen. Und auch die Rohrleitungen für Ihre Gasversorgung werden von uns professionell und sicher verlegt. Sowohl die Leitungen für gasbetriebene Brennwerttechnik inkl. Aller Sicherheitsventile, Gasarmnaturen oder Gasgeräten, als auch die wasserführenden Leitungen zu Ihrer Küche, Bad oder zur Gartenwässerung. Denn die Elemente Wasser oder Gas brauchen eine sichere Führung, sonst bahnen sie sich Ihren Weg alleine – und das möchte niemand in seinem Eigenheim.

Wir planen und bauen fachgerecht für Sie:

  • Trinkwassersysteme
  • Vorwandinstallationssysteme
  • Entwässerungssysteme
  • Druckerhöhungsanlagen
  • Schmutzfilter/Rückspülfilter
  • Beregnungsanlagen
  • Regenwasseranlagen
  • Pumpentechnik
  • Frischwassersysteme
Knorr Und Richter Gmbh

Enthärtungsanlagen

Ebenfalls vermeiden möchte man kalkhaltiges Wasser. Jeder möchte seine Leitungen und technischen Geräte möglichst mit einer hohen „Lebenserwartung“ nutzen. Doch oft arbeitet hartes (kalkhaltiges) Wasser dagegen. Da man nicht ändern kann wie die Wasserbeschaffenheit an seinem Wohnort ist, aber trotzdem sein Hab und Gut schützen möchte, kann man nur das Wasser selbst „ändern“.

Die Wasserbeschaffenheit Ihres Wohngebietes kann man ganz leicht erfragen. Einfach Ihren Wasserversorgungsbetrieb anrufen oder auf entsprechender Homepage nachschauen. Wenn Sie in einem Bereich wohnen, in dem das Wasser einen hohen Härtegrad aufweist (mehr als 14 Grad deutscher Härte oder mehr als 2,5 millimol Calciumcarbonat/Liter) wird eine Enthärtungsanlage empfohlen.

Enthärtungsanlagen arbeiten nach dem Ionenaustausch-Verfahren. Das bedeutet, sie tauschen die härtebildenden Calcium- und Magnesium-Ionen im Wasser gegen Natrium-Ionen aus. Dieser Vorgang findet in Austauscherbehältern statt. In diesen Behältern befindet sich ein Hochleistungsharz, an dessen Oberfläche die Natrium-Ionen sitzen. Fließt kalkhaltiges Wasser durch die Behälter, verdrängen die härtebildenden Ionen das Natrium und binden sich an das Harz. Das Wasser ist enthärtet.

Dieses Verfahren schützt Ihre Installation und Technik und ist natürlich gesundheitlich unbedenklich.

Wasserfilter

Der erste Schritt zum optimalen Schutz der Trinkwasserinstallation ist ein Wasserfilter.

Unsere Wasserwerke liefern unbedenklich hygienisches und sauberes Wasser. Leider kann es aber durch Reparaturen, Sanierungen und Neuanschlüssen am Versorgungsnetz dazu kommen, dass grobe Partikel, wie Sand, Dichtungsmaterial oder Metallspäne, in unser Hauswassernetz gelangen. Diese sorgen dann dafür, dass sich Ventile zusetzen, Wasserhähne tropfen oder Armaturensiebe kaum noch Wasser durchlassen. Ebenso blockierende Ventile bei Haushaltsgeräten und ein erhöhtes Hygienerisiko sind möglich. Es kann sogar zu Lochfraßkorrosion und Rohrbruch kommen – eine kostenintensive Sanierung wäre die Folge.

Dem kann man vorbeugen. Wir können Sie und Ihr System schützen und bauen Ihnen einen Trinkwasserfilter ein.

Trinkwasserfilter verhindern, dass Fremdpartikel und Verunreinigungen von außen über die Rohrleitungen in die Hausinstallation eindringen und Ihr Installationssystem angreifen. Der Einbau eines DVGW-/ÖVGW-geprüften Filters ist deshalb laut Norm (DIN 1988-200, 12.4) Pflicht.

Schützen Sie Ihre Rohrleitungssysteme effizient mit einem Trinkwasserfilter!

Scroll to Top